Ökologisch handeln und Partnerschaft pflegen

Wetzlar Die August-Bebel-Gesamtschule in Wetzlar hatte jetzt Austauschschüler aus der russischen Stadt Jaroslawl zu Gast. Jaroslawl ist die Hauptstadt der gleichnamigen Region, mit der das Land Hessen seit 1991 eine Partnerschaft pflegt. Der Austausch fand mit dem Gymnasium Nr.3 statt, an dem neben Englisch und Französisch auch Deutsch unterrichtet wird, so dass die Schüler sich größtenteils gut mit ihren Austauschpartnern verständigen konnten. Zwölf Jugendliche aus Jaroslawl wurden in den Gastfamilien aufgenommen und lernten das alltägliche Leben und die Freizeitgestaltung der Schüler in Deutschland kennen. Alle Aktivitäten des Austauschprojektes, das von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch finanziell unterstützt wird, standen unter dem Motto "Be(e) friends!". Neben dem gegenseitigen Kennenlernen legte der Austausch einen Schwerpunkt auf Ökologie und den Schutz bedrohter Tierarten. In Frankfurt bestaunten die Schüler das ungewöhnliche Bienenprojekt auf dem Dach des Museums für Moderne Kunst. Zum Schluss bauten die Jugendlichen in der schulischen Werkstatt ein Bienen- und Insektenhotel. (red/Foto: privat)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet