Ortsbeirat stimmt für Haushaltsplan

POLITIKBaugebiet für Weitershausen geplant

Der Ortsbeirat beschäftigte sich am Mittwochabend mit dem städtischen Etat für 2018. Nach Auskunft von Ortsvorsteher Werner Grosch sind darin auch 15 000 Euro für die Planung eines Baugebietes an der „Schwarzen Erde“ aufgeführt.

Die Stadt hat vor geraumer Zeit dort Bauerwartungsland angekauft. Bis zu 25 Bauplätze könnten ausgewiesen werden. Für den Ortsbeirat ist es wichtig, dass neues Bauland geschaffen wird, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, hier ihr eigenes Heim zu errichten.

Die wenigen freien Grundstücke im Ortsbereich seien oftmals nicht bebaubar. Der Ortsbeirat kann sich vorstellen, dass das neue Baugebiet in drei Teilabschnitten erschlossen wird.

Für Weitershausen ist eine Geschwindigkeitsanzeigetafel angeschafft worden. Diese soll abwechselnd an den vier Ortseingängen aufgestellt werden. Das Gerät im Wert von 2500 Euro haben der Bürger- und Kulturverein sowie einige Spender finanziert.

Der Ortsvorsteher sieht diese Anschaffung auch als Unterstützung des städtischen Ordnungsamtes. Das Gerät erfasst die Anzahl der Fahrzeuge und deren Geschwindigkeit und speichert die Daten. Diese könnten dann je nach Auswertungsergebnis auch Anlass für eine Verkehrsüberwachung mittels Blitzgerät sein.

Hindernisse aus der Ohe entfernen

Der Ortsbeirat geht davon aus, dass die dringend notwendige Reparatur der Fugen im Eingangsbereich des Dorfgemeinschaftshauses aus dem Topf für Unterhaltungsmaßnahmen für die städtischen Gebäude bestritten wird.

Thema in der Sitzung war auch der Zustand der Hardtstraße. In welche Weise dort eine Sanierung des Belages erfolgen kann, ist noch offen. Außerdem habe das letzte Hochwasser gezeigt, dass am Bachlauf der Ohe Arbeiten erforderlich sind, erklärte Grosch. Hindernisse, die zu einem deutlichen Rückstau führen, müssten beseitigt werden. (hlp)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet