Otto Koch hilft bei Fragen zur Rente

BERATUNG 70-Jähriger bietet ehrenamtlich jeden Dienstag eine Sprechstunde an

Bürgermeister Peter Kremer (rechts) wünscht Otto Koch viel Glück in seiner neuen Funktion als ehrenamtlicher Rentenberater der Stadt Gladenbach. (Foto: Valentin)

Nachdem die Stadt ihren bisherigen ehrenamtlichen Rentenberater Ende 2016 in den Ruhestand verabschiedet hat, hat am Dienstag Otto Koch als dessen Nachfolger seinen Dienst aufgenommen. Otto Koch kümmert sich künftig immer dienstags ab 8 Uhr in seinem eigenen Büro im Rathaus um die Anliegen seiner Kunden.

Termine über Zentrale im Rathaus vereinbaren

Er sei froh, dass es mit der Rentenberatung nahtlos weitergehe, sagte Bürgermeister Peter Kremer (parteilos). Denn gerade in der ländlichen Region hätten die älteren Menschen oft keine Möglichkeiten, Beratungsangebote in den nächstgelegenen Städten aufzusuchen. Deswegen sei dieser Service für die Menschen enorm wichtig.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Stadt bei Koch angefragt, ob er die Rentenberatung in Gladenbach übernehmen könne. Und Koch habe sofort zugesagt, freute sich Kremer.

Otto Koch ist bereits seit 1999 als Rentenberater tätig und betreute bisher alle Kommunen im Altkreis Biedenkopf. Nur in seiner Geburtsgemeinde Bad Endbach und in seiner Heimatstadt Gladenbach war er nicht im Einsatz. Zumindest letzteres hat sich nun geändert.

Die Zeiten für die Sprechstunden zur Rentenberatung liegen dienstags ab 8 Uhr. Termine werden über die Zentrale im Rathaus vergeben. Otto Koch hat zudem angeboten, bei Bedarf ein zusätzliches Beratungsangebot am Nachmittag einzurichten. Das komme erfahrungsgemäß Berufstätigen entgegen, betonte er.

Pro Sitzung können die Anliegen von fünf bis sieben Bürgern abgearbeitet werden, sagte Koch. Dabei erfolgt in den Sprechstunden lediglich die Annahme der Fälle. Abarbeiten wird Koch sie später zu Hause. (val)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet