Passanten halten Verdächtigen fest

POLIZEI Mann bedrängt Frauen in Marburg

Der 51-Jährige ist polizeibekannt. Er war am Dienstag gegen 19.30 Uhr sichtlich betrunken, als er sich auf der Straße "Auf der Weide" einer Studentin in den Weg stellte, sie anrempelte, an den Schultern packte und schüttelte. Die junge Frau erlitt dadurch leichte Prellungen.

Der gleiche Mann steht nach Angaben der Polizei zudem im Verdacht, sich unmittelbar vor dem Vorfall noch vor einer weiteren Frau (26) aufgebaut zu haben, die vom Unistadion über den Hirsefeldsteg unterwegs war.

Der Betrunkene hinderte sie am Passieren. Die Frau dränge sich an dem Mann vorbei und stieß dabei mit einer Radfahrerin (19) zusammen. Beide Frauen stürzten und verletzten sich leicht.

Der Mann zog einfach weiter, traf dann "Auf der Weide" auf die Studentin und wurde schließlich von den Passanten festgehalten und der Polizei übergeben.

Weitere Opfer sollen sich melden

Der 51-Jährige war unruhig, führte teils flüsternd Selbstgespräche und wirkte psychisch krank, heißt es im Polizeibericht. Die Beamten übergaben in ihn ärztliche Obhut. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen und bittet etwaige Opfer gleicher oder ähnlicher Vorfälle eindringlich, sich zu melden. Kontakt: (0 64 21) 40 60. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet