"Phantom der Oper"

Neu-Inszenierung des Musicals am 18. Januar

Limburg Am Mittwoch (18. Januar) ist die Neu-Inszenierung des Musicals "Das Phantom der Oper" in der Stadthalle in Limburg zu sehen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Auf mehr als 400 Bühnen Europas wurde "Das Phantom der Oper" des Autorenteams Deborah Sasson und Jochen Sautter bereits begeistert gefeiert. Dank interaktiver Videoanimationen kann der Zuschauer nun noch tiefer in das Geschehen auf der Bühne eintauchen. Von Christines Garderobe in den oberen Etagen der Pariser Oper wird der Zuschauer virtuell in den Unterbau der Oper gerissen. Hier hat das Phantom seine Gemächer eingerichtet. Es tropft von den Kellerwänden. Und gefährliche Schatten tanzen um die Darsteller.

Die Rolle der Christine interpretiert die Bostoner Sängerin und Echo-Klassik-Preisträgerin Deborah Sasson selbst. Das Phantom wird von Axel Olzinger gespielt, der unter anderem in "Chicago" im Londoner Westend große Erfolge feierte. Außerdem wirken einige Darsteller aus dem deutschsprachigen Raum mit. Ein 18-köpfiges Orchester spielt live.

Eintrittskarten sind im Ticket-Online-Shop unter www.stadthalle-limburg.de, in der Ticketzentrale am Bahnhofsplatz 2 in Limburg und unter Tel. (06431) 980619 erhältlich. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet