"Point Alpha" beeindruckt

AUSFLUG Männergesangverein Laubuseschbach erkundet die Rhön

Die Ausflügler der "Harmonie" Laubuseschbach an der Gedenkstätte "Point Alpha". (Foto: privat)

Neben den Vereinsmitglie­dern waren auch weitere San­gesfreunde dabei. Die Gruppe bereiste einige landschaft­lich, geschichtlich sowie kul­turell markante Stationen wie zum Beispiel Hessens höchsten Berg der Wasserkuppe mit der Gipfellage in dem Gebiet von Gersfeld und das Kloster Kreuzberg bei Bischofsheim.

Wandern entlang der Grenzanlagen

Der Höhepunkt des Tagesausflugs war jedoch die Besichtigung des "Point Alpha" in der Nähe von Geisa. Unmittelbar an der ehemaligen innerdeutschen "Zonengren­ze" befindet sich auf dem Gelände des ehemals amerikanischen Beobachtungsstütz­punktes die heutige Gedenkstätte "Point Alpha". Bereits seit dem Jahr 1995 unterhält der Verein "Grenzmuseum Rhön Point Alpha" die dortigen Grenzanlagen mit US-Stützpunkt als Gedenk- und Bildungsstätte. Viele interessante Eindrücke bekamen die Teilnehmer bei der Besichtigung des Stützpunktes und auch bei der kleinen Wande­rung entlang der original erhaltenen Grenzanlagen. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet