Polizei ermittelt Schmäher

Wie Staatsanwalt Dominik Mies und Polizei-Pressesprecher Guido Rehr in einer gemeinsamen Erklärung der Staatsanwaltschaft Limburg und der Polizeidirektion Lahn-Dill erläuterten, soll sich der Verdächtige unter dem Synonym "Zeiti" über die Internetplattform "Indymedia" abfällig zum Verhalten der späteren Opfer und zum Polizeieinsatz geäußert haben. Bei diesem waren am Herborner Bahnhof ein 46-jähriger Polizeibeamter getötet und sein 47-jähriger Kollege durch Messerstiche schwer verletzt worden.

Computer sichergestellt

Durch intensive Ermittlungen sei die Wetzlarer Kriminalpolizei auf den tatverdächtigen Mann aus Rheinland-Pfalz gestoßen. Ermittler stellten - begleitet von einem Staatsanwalt - am Freitag in der Wohnung des Verdächtigen eine Vielzahl von Datenträgern sicher. Darunter Computer und ein Handy. Von deren Auswertung erhofften sich die Strafverfolger weitere Erkenntnisse.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Beleidigung und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener vor. Hierzu mache der Verdächtige keine Angaben, berichtete Staatsanwalt Dominik Mies. (go)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet