Rabiater Rollstuhlfahrer attackiert Zugbegleiter

POLIZEI Zeugen für versuchte Körperverletzung

Der Mann hielt sich mit seinem Gefährt im Fahrradabteil des Zugs auf. Als der Zugbegleiter kurz vor dem Bahnhof Frohnhausen ins Abteil trat, gab der Mann Gas, fuhr auf den Bahnmitarbeiter zu und beleidigte ihn. Der Zugbegleiter konnte gerade noch zur Seite springen und blieb unverletzt. Am Halt in Frohnhausen verließ der rabiate Krankenstuhlfahrer den Zug und fuhr davon.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet - wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Der Gesuchte wirkte ungepflegt, er trug eine blaue Jeans und eine helle Jacke. Der elektrische Krankenfahrstuhl hatte hellgraue Reifen. Das Bedienfeld war auf der rechten Seite mit einer durchsichtigen Plastiktüte eingepackt.

Anzeige

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter & (05 61) 81 61 60 oder & (08 00) 6 88 80 00 oder über das Internet www.bundespolizei.de entgegen. (red)


Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet