Radsportler nun auch im Vorstand

MSC SALZBÖDETAL Neue Strecken für Rallye Hinterland gesucht

Lokalmatador Pierre Happel freute sich beim Moutainbike-Rennen in Bad Endbach über den zweiten Platz bei der Hessenmeisterschaft. (Foto: MSC Salzbödetal)

Der MSC Salzbödetal wächst, und das nicht nur personell. Wie Vorsitzender Claus Lixfeld im Rahmen der Jahreshauptversammlung betonte, gab es im Vorjahr 16 Neueintritte, so dass der Verein derzeit 118 Mitglieder zählt. Und längst geht es bei den Aktivitäten nicht nur um den Motorsport. Immer mehr MSCler engagieren sich im Radsport. Und so gibt es in diesem Jahr denn auch schon den neunten Fahrradtrail sowie das sechste Crosscountry-Mountainbike-Rennen (beides am 29. Juni) in Bad Endbach.

Claus Lixfeld wird als Vorsitzender im Amt bestätigt

Anzeige

Zudem baut Clubmitglied Birgit Jüngst-Dauber derzeit mit vielen engagierten Helfern einen Flowtrail auf, der dann am 28. Juni offiziell seiner Bestimmung übergeben werden soll.

Für den 3. August ist der mittlerweile 29. Tretcar-Salom eingeplant. Eine der größten Aktivitäten ist die Betreuung einer Wertungsprüfung beim Weltmeisterschaftslauf "Rallye Deutschland". Im vorigen Jahr feierte der MSC im Ruwertal seinen 25. Einsatz.

Unter der Regie der Hinterländer waren an dem zu betreuenden Abschnitt über 400 Helfer im Einsatz. In diesem Jahr ziehen die Vereinsmitglieder vom 21. bis 24. August zu der Veranstaltung. Nächster Programmpunkt im Terminkalender wird das Rad-Straßenrennen "Rund um Dernbach" am 7. September sein. Für den letzten Septembersamstag plant der Verein wieder eine "Rallye Hinterland".

Wo genau es langgeht, steht noch nicht fest. Allerdings soll diesmal nicht zwischen Wommelshausen, Hülshof und Bottenhorn gefahren werden. Verhandlungen über neue Strecken laufen nach Angaben von Lixfeld schon.

Clubmeister im Motorsport wurde 2013 Stefan Herwig (Silberg). Der war auf seinen Suzuki-Motorrädern bei 14 Rundstreckenrennen im Einsatz, kam stets unter den Top Ten ins Ziel, gewann den Langstrecken-Cup und Platz zwei in der Seriensportmeisterschaft. Rang zwei der MSC-Wertung ging an Rallye-Beifahrerin Michaela Grolig (Alheim-Baumbach). An der Seite von Pilot Steven Philippent belegte sie auch den ersten Platz in der Beifahrerwertung des ADAC Hessen-Thüringen. Dritter der Vereinswertung wurde mit Alexander Dittmann (Holzhausen) ebenfalls ein Rallye-Copilot.

Für Sportleiter Ulrich Kraft war es der letzte Bericht, denn er schied nach zwölf Jahren aus seinem Amt aus. Unter anderem war er stellvertretender WP-Leiter bei der "Rallye Deutschland" gewesen, will dem Verein auch weiter bei sportlichen Veranstaltungen helfen. Seit 1992 war Andrea Becker-Kraft Schriftführerin des MSC. Auch sie verabschiedet sich aus dem Vorstand, um mehr Zeit für neue Aufgaben in der Familie zu haben.

Bei den Vorstandswahlen wurden Claus Lixfeld (Vorsitzender), Oliver Mielich (2. Vorsitzender, beide Bad Endbach), Schatzmeister Armin Muth und Jugendleiter Peter Katzmarzik (beide Breidenbach) im Amt bestätigt. Volker Weber (Biedenkopf) ist nun nicht nur Verkehrsleiter sondern auch Sportleiter-Motorsport.

Thomas Schmidt aus Biedenkopf übernahm das Amt des Schriftführers und kümmert sich um die Pressearbeit. Den neu geschaffenen Posten des Sportleiters für den Radsport übernahm Mathias Happel aus Bad Endbach. 


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet