Randalierer beschädigen acht Autos in Marburg

POLIZEI In vier Fällen klarer Zusammenhang

Vier der Autos standen im Wehrdaer Weg, drei im Südviertel und eines auf dem Tannenberg. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass zumindest die Sachbeschädigungen im Wehrdaer Weg zusammenhängen.

Tatzeit war die Nacht zum Samstag, möglicherweise früh morgens zwischen 5.30 und 6 Uhr. Zu dieser Zeit hörten Zeugen laute Stimmen. An vier Autos, die zwischen den Hausnummern 4 und 16 geparkt waren, waren die Außenspiegel abgetreten oder abgeschlagen.

In der gleichen Nacht sprühte ein Unbekannter den Namen einer Cola-Marke auf die Scheibe des Firmenwagens eines anderen Cola-Herstellers. Der Kombi parkte Tatzeit zwischen 18.30 abends und 10 Uhr in der Friedrich-Naumann-Straße.

Offenbar mit einem blauen Farbstift beschrieb ein Unbekannter ein Auto unweit in der Friedrichstraße. In der Wilhelmstraße beschädigte jemand einen blauen VW Passat an der Fahrerseite und auf der Motorhaube.

Flamme gegen Außenspiegel

Auf dem Tannenberg versuchte ein Unbekannter schließlich, den Außenspiegel eines schwarzen Opel Corsa in Brand zu stecken. Der Täter benutzte Feuer, also entweder ein Feuerzeug oder einen Bunsenbrenner oder ähnliches und richtete die Flamme gegen den Spiegel.

Hinweise erbittet die Polizei in Marburg unter & (0 64 21) 40 60. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet