Rechtzeitig Testament machen

VORSORGE Vortrag bei der Arbeiterwohlfahrt

Die AWO-Nordhessen hat ihre aktuelle Vortragsreihe unter das Leitthema „Beruhigt in den Lebensabend“ gestellt. Die Veranstaltungen richten sich nicht nur an Senioren und deren Angehörige, sondern an alle Interessierte.

Wenn man möchte, dass Menschen, die einem am Herzen liegen, eines Tages Hab und Gut erben, sollte man sich nicht auf die gesetzliche Erbfolge verlassen. „Dann könnten entfernteste Verwandte erben, die man nicht schätzt oder vielleicht gar nicht kennt“, weiß Winfried Nagel, Rechtsanwalt aus Lohra mit Schwerpunkt Erb- und Familienrecht.

Rechtsanwalt gibt Tipps

Deshalb sei es wichtig, rechtzeitig ein Testament zu machen. Der Referent erläutert in seinem Vortrag, wie man es richtig schreibt, welche Formalien beachtet werden müssen und wo man es aufbewahren sollte. Der Fachanwalt gibt den Teilnehmern auch Tipps und beantwortet spezielle Fragen.

Aus organisatorischen Gründen bittet das AWO-Pflegezentrum Gladenbach (Kehlnbacher Straße 17) um Anmeldung: (0 64 62) 9 37 30, Mail: info18(at)awo-nordhessen.de. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet