Lesezeit für diesen Artikel (509 Wörter): 2 Minuten, 12 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Reifs Schlam(m)assel geht weiter

POLITIK Umweltskandal durch Wasserkraftwerk des Herborner Politikers: Bayerisches Ministerium prüfte Sanierung der Eger

Herborn/Hof/München. Der durch ein Wasserkraftwerk des Herborner Unternehmers und CDU-Landtagsabgeordnete Clemens Reif verursachte Umweltskandal an der Eger hat inzwischen auch den bayerischen Umweltminister beschäftigt.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Wer investiert schon aus purer Menschenliebe?
Natürlich wird er sich davon etwas versprochen haben, wohl zu Recht.

Mir kommt es eher spanisch vor dass nichts Endgültiges über die Sanierung gesagt wird. Es ist mehr
andererseits nicht auszuschließen dass das Verfahren ein wenig in die Länge gezogen wird so dass andere Faktoren diesem Mißgeschick im Nachhinein zugeordnet werden können um Kosten zu sparen. Bezahlt ja sicherlich die Betriebshaftpflicht.......

Das soll keineswegs eine Unterstellung darstellen, ist lediglich eine Anregung den Kommentar meines Vorredners von einer anderen Seite zu betrachten.
Mittlerweile scheint die EGER saniert zu sein.!
Entweder sie ist saniert oder nicht, doch eine Krähe kratzt der anderen kein Auge aus.
Ich sehe dies wieder einmal als Parteienklüngelei, die Anmahnungen müßen nur der mehr
Form halber gemacht werden anstelle hier einmal richtig DRUCK auszuüben.
Herrn Reif geht es hier doch auch nur um Kohle zu machen, anstelle zu investieren und der Umwelt genüge zu tun.
Mehr aus Lokalnachrichten