Richtiger Umgang mit der Gefahr

Wie schützt man sich vor gefährlichen Erregern? Thema der Fortbildung im Klinikum war unter anderem der richtige Umgang mit der Schutzausrüstung. (Foto: privat)

Ziel ist es, das Personal auf mögliche Epidemien mit gefährlichen Erregern vorzubereiten. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum für Hochpathogene Infektionserreger am Amt für Gesundheit der Stadt Frankfurt, der Rettungsleitstelle und dem Gesundheitsamt des Landkreises haben die Lahn-Dill-Kliniken eine Fortbildung zum Thema veranstaltet.

Derartige Krankheiten kommen in Deutschland nicht vor, können aber eingeschleppt werden. „Insbesondere muss sich das medizinische Personal aufgrund des engen Kontaktes zum Patienten und zu potenziell infektiösem Material besonders gut schützen“, erklärte Dr. Norbert Köneke das richtige Handeln im Ernstfall. Dr. Boris Böddinghaus aus Frankfurt gab Informationen über Symptome verschiedener Krankheiten. Zudem wurde das Wissen zum Umgang mit Schutzkleidung aufgefrischt. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet