Lesezeit für diesen Artikel (601 Wörter): 2 Minuten, 36 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Rodung erneut gestoppt

HILSBERG VGH Kassel gibt Beschwerde aus Holzhausen statt

Bad Endbach/ Dautphetal-Holzhausen. Im Zweifel für die Wildkatze: Schon wieder ist die Rodung für den geplanten Windpark am Hilsberg, die am Montag eigentlich beginnen sollte, gerichtlich gestoppt worden. In Bad Endbach herrscht Unverständnis - und die Harvester wurden eilig wieder abbestellt.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Naja gut, es stehen ja bei weitem noch genügend Tierarten zur Verfügung, die sauber vorgeschoben werden können als fadenscheinige Begründung. Problem dabei: irgendwann bei Tierart X fällt das sicherlich auch mal den mehr
Gerichten auf, dass man eigentlich das Ganze einfach nur nicht will und das Getier nur Mittel zum Zweck ist. - Wie kann man nur so resistent gegenüber einer endlich mal vernünftigen Energiebeschaffung sein? Schlimm wäre es in der Tat, wenn ein AKW oder sonstiges dreckiges KW da hingesetzt würde. Man muss halt irgendwo auch mal kompromissbereit sein und ein relativ uninteressantes "Übel" akzeptieren können. - Wie war das z.B. in Zeiten des Kalten Krieges, als Kampfjets relativ oft auch hier mit vollem Getöse über unsere Region gejagt sind? Da hat sich kein Mensch über Lärmbelästigung öffentlich beklagt.
Mehr aus Lokalnachrichten