Sämtliche Cello-Sonaten anhören

konzert  Einführung, Konzert und Künstlergespräch am Montag in Marburg

N Rimmer. (Foto: Veranstalter)
J. Spahn. (Foto: Veranstalter)
Bild 1 von 2

Für Montag, 16. April, lädt der Marburger Konzertverein ab 19 Uhr zu einem Abend mit Jakob Spahn am Violoncello und Nicholas Rimmer am Flügel ein.

Ludwig van Beethovens fünf Cello-Sonaten verteilen sich exemplarisch auf die drei Phasen seines Schaffens. Mit den beiden Opus 5 Sonaten erklingen typische Frühwerke des jungen, provokanten Klaviervirtuosen ebenso, wie die dem Hauptwerk zuzurechnende große A-Dur-Sonate Opus 69 und die die späte Stilphase einläutenden beiden Sonaten Opus 102. Im Anschluss stehen Jakob Spahn und Nicholas Rimmer zu einem Künstlergespräch zur Verfügung.

Bereits um 18 Uhr beginnt im Aktionsraum 2 des Erwin-Piscator-Hauses eine kostenfreie Einführung in die Werke.

Karten ab 20 Euro gibt es über Marburg Stadt und Land Tourismus im Erwin-Piscator-Haus.

Online kann man Karten erwerben über Reservix und den Konzertverein per E-Mail an karten@marburger-konzertverein. Ab 17.30 Uhr ist auch die Abendkasse geöffnet. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet