Sandra Reinders fährt Tagesbestzeit

SKI ALPIN Südhessische Meisterschaften

Nachdem Trainerin Sandra Reinders (SC Aßlar) ihren Bezirkskader der Schüler erfolgreich auf die Rennstrecke geschickt hatte, startete die 29-Jährige nach langer Zeit wieder einmal selbst im Riesenslalom. Bei Nebel und welliger Piste zeigte die Aßlarerin, dass sie nichts verlernt hat, fuhr in beiden Durchgängen die Tagesbestzeit und siegte in der Gesamtzeit von 1:19,93 Minuten deutlich vor Tina Budzus vom SC Elz, die damit den Doppelerfolg für den heimischen Skibezirk komplettierte.

Jochen Reinders gewann die Altersklasse der Senioren, kam aber mit den engen Abständen der 27 Riesenslalomtore nicht gut zurecht und haderte mit seiner Gesamtzeit von 1:21,01 Minuten. Bei Schneefall und gefrierendem Regen wurde der Slalom am nächsten Tag in nur einem Durchgang ausgetragen. Tina Budzus holte bei ihrem Sieg in der Damenklasse mit guten 59,42 Sekunden einen weiteren unerwarteten Erfolg für den Skibezirk West und erzielte die fünftschnellste Zeit aller Rennläuferinnen.

Jochen Reinders verblüfft Gegner

Jochen Reinders verblüffte die Konkurrenten und Zuschauer an der Strecke mit einem furiosen Slalomlauf. In 45,48 Sekunden distanzierte der 65-Jährige in der Herren- Altersklasse den zweitplatzierten Walter Eisenhauer vom SC Überwald um fast zehn Sekunden. Seine Zeit wurde lediglich vom amtierende Juniorenweltmeister im Grasski, Marcel Knapp (SC Unterflockenbach), unterboten.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet