Schach - das königliche Spiel

Paul Heilemann kommentiert eine Meisterpartie

Gesucht wurde im mazedonischen Skopje die beste europäische Vereinsmannschaft. Fast alle der teilnehmenden 50 Schachklubs sind auf die Hilfe der weltbesten Großmeister beim Kampf um den Europacup angewiesen.

Europacup

Die russische Siegermannschaft SIBERIA wurde vom Exweltmeister Kramnik angeführt. Sie feierten einen Triumph vor dem aserbaidschanischen Titelverteidiger SOCAR. Der Erfolg des sibirischen Team SIBERIA stützte sich auf sechs Wettkampfsiege.

Unsere Aufmerksamkeit gilt dem nachfolgenden Treffen zwischen Kramnik und Topalow mit der bestechenden Glanzleistung von Kramnik. Mit 4,5 Punkten aus fünf Partien erzielte Kramnik ein überragendes Einzelergebnis. Man beachte den vortrefflichen Einsatz seines schwarzfeldrigen Läufers. Damenindische Verteidigung Weiß: Wladimir Kramnik (SIBERIA) Schwarz: Wesselin Topalow (SOCAR)

Europapokal, Skopje 2015

1.d4 Sf6, 2. Sf3 e6, 3. e3 c5, 4. Ld3 b6, 5. 0-0. (Kramnik wählt einen auf den ersten Blick anspruchslos wirkenden Aufbau, der von Schwarz große Genauigkeit verlangt). 5.-, Lb7, 6. C4 cxd4, 7. exd4 Le7, 8. Sc3 d5. (Schwarz muss im Zentrum Fuß fassen, da auf 8.-, 0-0, das aktive 9. d5! Folgen kann). 9. cxd5 Sxd5. (Nicht 9.-, exd5, weil danach der Läufer b7 zu passiv steht). 10. Se5! 0-0, 11. Dg4! (Droht 12. Lh6!) 11.-, f5. (Oder 11.-, Sf6, 12. Dh4; a) 12.-, Sc6, 13. Lg5! g6, 14. La6! Mit der Idee 14.-, Lxa6, 15. Sxc6 Dd7, 16. Sxe7+ Dxe7, 17. Lxf6; b) 12.-, Sbd7, 13. Td1!) 12. De2 Lf6, 13. Lc4! Te8. (Der Bauer e6 muss gedeckt werden). 14. Td1 Sd7, 15. Lb5! Lxe5, 16. dxe5 De7, 17. Sxd5 Lxd5, 18. Dh5! (Mit der Drohung 19. Lg5! Df7, 20. Dxf7+ Kxf7, 21. Lxd7 und Figurengewinn). 18.-, g6. (Nach dieser Schwächung der schwarzen Felder erlangt der Läufer c1 ein großes Übergewicht). 19. Dh6 Tec8, 20. Lg5! Df7, 21. Lxd7 Dxd7, 22. Lf6! (Der weiße Läufer gelangt zu nachhaltiger Wirkung. Weiß droht den Vorstoß h2-h4-h5, gefolgt vom Turmmanöver Td1.d3-g3!) 22.-, Df7, 23. b3. (Nimmt dem schwarzen Turm den Punkt c4). 23.-, Df8, 24. Df4 Tc2, 25. h4! (Kramnik will die schwarze Rochadestellung aufbrechen). 25.-, Tac8, 26. h5! De8, 27. Td3 Tc2-c3, 28. Tad1 gxh5. (Mehr Widerstand leistet 28.-, Df7, 29. Dg3 Txd3, 30. Txd3).

29. Txd5! (Das brillante Qualitätsopfer eröffnet die Jagd auf den schwarzen König. Der Läufer f6 erlangt mit Hilfe des entstehenden Freibauern e5 entscheidendes Gewicht). 29.-, exd5, 30. e6! (Mit der Idee nach 30.-, Dxe6, 31. Dg5+ Kf7, 32. Dg7+ Ke8, 33. Lxc3 und Gewinn). 30.-, Tc3-c7. (Auch 30.-, T3c6 verliert nach 31. Td3! Txe6, 32. Tg3+ Kf7, 33. Dh6! Txf6, 34. Dg7+). 31. Txd5 De6. (Od. 31.-, Dg6, 32. Dxc7! Txc7, 33. Td8 matt). 32. Dg5+ Kf8, 33. Txf5 Tf7, 34. Dh6+ Ke8, 35. Te5 Tc6, 36. Dxh5! Schwarz gab auf. (Nach Damenverlust ist die Lage ausweglos).


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet