Schach - das königliche Spiel

Paul Heilemann kommentiert eine Meisterpartie

Mittelpunkt des Schachfestivals von Cap d`Agde an der Côte d`Azur war der Wettkampf um die Karpow-Trophäe. Zunächst trafen acht männliche und weibliche Großmeister in einem doppelrundigen Turnier aufeinander.

Duell

Die vier Besten qualifizierten sich für das K.O.-Finale. Dabei kam es zur Begegnung des französischen Großmeisters Laurent Fressinet mit Exweltmeister Anatoli Karpow. Nach zwei Remispartien im Schellschach bezwang Fressinet den Russen Karpow und konnte stolz den Pokal mit nach Hause nehmen.

In der Qualifikationsrunde kam es in der nachfolgenden Partie zum Treffen der beiden ukrainischen WM-Schwestern Muzychuk - Maria als Weltmeisterin im klassischen Schach gegen Anna, Weltmeisterin im Blitzschach.

Französische Verteidigung Weiß: Maria Muzychuk (UKR) Schwarz: Anna Muzychuk (UKR)

Karpow-Trophäe, Cap d`Agde 2015

1.e4e6, 2. d4 d5, 3. Sc3 Lb4, 4. Sge2. (Maria weicht ab vom üblichen Vorgehen 4. e4-e5 und vermeidet den Doppelbauer auf c3.) 4.-, dxe4, 5. a3 Le7. (Auch 5.-, Lxc3+, 6. Sxc3 Sc6 kommt in Betracht). 6. Sxe4 Sf6, 7. Se2-g3 0-0, 8. c3. (Bereitet den Entwicklungszug Ld3 vor). 8.-, Sbd7, 9. Ld3 c5, 10. dxc5. (Genauer war 10. Sxf6+ Sxf6, 11. dxc5). 10.-, Sxc5. (Anna konnte mit 10.-, Sxe4, 11. Sxe4 f5, 12. Sg3 Sxc5 die Initiative ergreifen). 11. Sxc5. (Versäumt die Gelegenheit zu 11. Sxf6+! Lxf6, 12. Lxh7+! Kxg7, 13. Dh5+ Kg8, 14. Dxc5 mit Bauerngewinn). 11.-, Lxc5, 12. 0-0 b6, 13. Se4. (Aktiver war 13. Df3! Tb8, 14. Lf4). 13.-, Sxe4, 14. Lxe4 La6! 15. Lxa8 Lxf1, 16. Dxd8 Txd8, 17. Kxf1 Txa8. (Nach dem Abtauschmanöver erscheint die Position so stark vereinfacht, dass ein remisliches Ende sehr nahe liegt. Doch wie sich erweist, beginn ein spannender Endspielkampf). 18. Ke2 Kf8, 19. a4 Ke7, 20. b4 Ld6, 21. a5 b5. (Nicht aber 21.-, bxa5? 22. Txa5!) 22. a6! Kd7, 23. Le3! Kc6, 24. G4 Lc7, 25. Td1 Tc8. (Auch 25.-, Lb6, 26. Lxb6 Kxb6, 27. Td7 Tf8, 28. Kd3 Kxa6, 29. Kd4 Kb6, 30. Ke5 konnte geschehen). 26. Ld4 g6, 27. h4 Lb6, 28. Lf6! (Maria lähmt die schwarzen Bauern am Königsflügel und betont die schwarzen Felderschwächen). 28.-, Tg8, 29. Td3 h5, 30. g5! Te8, 31. f4 Lc7. (Schwarz kann sich nicht mit 31.-, e5 befreien: 32. fxe5 Lc7, 33. Kf3 Lxe5, 34. Te3 Kd6, 35. Lxe5+ Txe5, 36. Txe5 Kxe5, 37. c4! bxc4, 38. b5 Kd6, 39. b6! und Weiß gewinnt). 32. Le5 Tb8, 33. Ke3 Tb6.

34. Ke4! (Weiß wird die Partie am Königsflügel durch eindringen auf f6 entscheiden). 34.-, Txa6, 35. Lxc7 Kxc7, 36. Ke5! Ta3, 37. Kf6! a5, 38. bxa5 b4, 39. Td4! Txa5, 40. Kxf7! bxc3, 41. Tc4+ Kd6, 42. Txc3 Tf5+, 43. Kxg6 Txf4, 44. Kxh5. (Die weißen Freibauern erlangen ein überwältigendes Übergewicht). 44.-, e5, 45. g6 Ke6, 46. Kg5 Tf1, 47. h5! Tg1+, 48. Kh6 e4, 49. g7 Kf7, 50. Tc7+ Kf6, 51. Kh7! Schwarz gab auf.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet