Schach - das königliche Spiel

Paul Heilemann kommentiert eine Meisterpartie

Schon zum 17. Mal ging im westsibirischen Städtchen Poikowski ein elitäres Großmeisterturnier über die Bühne, das zu Ehren des Exweltmeisters Anatoli Karpow nach ihm benannt ist. Traditionell werden fast nur russische Muttersprachler eingeladen, was den betont familiären Charakter der Veranstaltung unterstreicht.

Dominierende Läufer

Nicht unerwartet heißt der Sieger Anton Korobow. Der ukrainische Großmeister feierte seinen zweiten Sieg bei diesem Kultturnier. Es ist sehenswert, wie Korobow in der nachfolgenden Partie den israelischen Dauergast des Turniers, Großmeister Emil Sutovski, in kreativem Spiel überspielt und mit Hilfe des Läuferpaars sein zentrales Übergewicht zur Geltung bringt. Man beachte das Turmopfer im 21. Zug, wonach die schwarzen Kräfte vor unlösbaren Verteidigungsproblemen stehen.

Grünfeld-Vertreidigung Weiß: Anton Korobow (UKR) Schwarz: Emil Sutovski (ISR)

17. Karpow-GM-Turnier, Poikowski 2016

1.d4 Sf6, 2. c4 g6, 3. g3 d5, 4. cxd5 Sxd5. (In dieser komplizierten Verteidigung überlässt Schwarz dem Gegner bereitwillig das Zentrum, das er mit dem Vorstoß c7-c5 aufrollen will). 5. Lg2 Lg7, 6. Sf3 0-0, 7. 0-0 c5, 8. e4 Sf6. (Selbständige Bedeutung hat hier der Rückzug 8.-, Sb6). 9. e5 Sd5, 10. dxc5. (Erlaubt Schwarz das Gegenspiel auf die Bauern c5 und e5. Weiß hat eine Raumüberlegenheit. Schwarz versucht Figurendruck gegen zentrale Felder auszuüben). 10.-, Sc6, 11. Da4 Dc7, 12. Td1 Le6, 13. Sc3 Sxc3, 14. bxc3 Tfd8. (Verzichtet auf den Bauernraub 14.-, Sxe5). 15. Lf4 Sa5. (Jetzt hat die Eroberung von Bauer e5 nach 15.-, Sxe5, 16. Sxe5 Lxe5, 17. Lxe5 Dxe5, 18. Lxb7 Tab8, mit 19. c6! mit dem starken Freibauern einen klaren Vorteil für Weiß zur Folge).

16. Sg5 Dxc5. (Die Alternativen a) 16.-, Lf5?, 17. e6! Sowie b) 16.-, Lxe5, 17. Lxe5 Dxe5, 18. Sxe6 Dxe6, 19. Dxa5 führen beide zu klaren Verluststellungen für Schwarz). 17. Sxe6! (Der Abtrausch schwächt die weißen Felder um den schwarzen König und stärkt die Wirkung des weißen Läuferpaars). 17.-, fxe6, 18. Td7! Txd7, 19. Dxd7 Kf7, 20. Td1! Lxe5.

21. Td5!! (Das eingangs skizzierte Turmopfer, das die schwarze Stellung aus den Angeln hebt. 21.-, exd5, 22. Lxd5+ Kf8, 23. De6! (Der Mattangriff nimmt Gestalt an). 23.-, Ke8. (Od. 23.-, Lxf4, 24. Df7 matt).

24. Lxe5 Kd8, 25. c4 Db4. (Od. 25.-, Tc8, 26. Dg8+ Kd7, 27. Le6+!). 26. Dg8+ Kd7, 27. Dxa8 e6. (Auch 27.-, De1+ 28. Kg2 Dxe5, führt zum Verlust: 29. Dxa7 Dc7, 30. Dd4!). 28. Lf6! exd5. (Schwarz erobert zwar die Figur zurück, kann wegen der gefährdeten Königsstellung den Verlust praktisch nicht abwenden). 29. Dd8+ Ke6, 30. cxd5 Kf7, 31. h4 Sc4, 32. Ld4! Dd6, 33. Dh8! h5, 34. Dg7+ Ke8, 35. Dxb7 Dd7, 36. Da8+ Ke7, 37. Lc5+ Kf6, 38. Df8+, Schwarz gab auf. (38.-, Df7, 39. Ld4+! kostet die Dame; 38.-, Ke5, 39. Df4+ Kxd5, 40. Dd4+ Kc6, 41. Dxc4 kostet eine Figur).


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet