Schäfer messen sich

Zwar gilt Marburg-Biedenkopf mit 17 000 Tieren als der schafreichste Landkreis Hessens. Doch unter den 400 registrierten Schafhaltern gibt es nur noch zehn echte Wanderschäfer. Der Kreisschäferverein richtet gemeinsam mit dem Landwirtschaftsamt des Landkreises am Sonntag, 12. Juni, in Erksdorf bei Stadtallendorf das Leistungshüten aus, bei dem sich sechs Starter messen. Ewald Feußner aus Erksdorf stellt für den Wettbewerb 300 Merino-Landschafe zur Verfügung.

Ein Programm gibt es von 8 bis 17 Uhr mit Unterhaltung für Kinder, Schervorführungen, Landtechnikschau, Demonstrationen zur Wollverarbeitung und Planwagenfahrten. Der Eintritt ist frei. Das Hütegelände wird in Erksdorf ausgeschildert. Die Veranstalter bieten Speisen und Getränke an. Es gibt Führungen über den landwirtschaftlichen Großbetrieb der Erksdorfer Familie Tier. (red)

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet