Schmuckschildkröten schwimmen gerne

TIERHEIM Haltung der Wassertiere ist aufwändig

Gelbwangen-Schmuckschildkröten brauchen viel Platz zum Schwimmen und auch einen Landteil in ihrem Aqua-Terrarium. (Foto: B. Schönig)

Ihre Besitzer hatten einerseits die aufwendige Haltung der Tiere unterschätzt oder keine Lust mehr dazu. Gelbwangen-Schmuckschildkröten (Trachemys scripta scripta) stammen ursprünglich aus Nordamerika und stellen allerhand Ansprüche. Vor der Anschaffung einer solchen Wasserschildkröte sollte gründlich überlegt werden, ob man ihr gerecht werden kann, da Schmuckschildkröten laut Internet-Lexikon Wikipedia 50 bis 55 Jahre alt und bis zu 30 cm groß werden können. Bei einer Haltung im Haus benötigen sie ein großes Aquarium, welches gerne bepflanzt sein darf, mit einem Ruheplatz außerhalb des Wassers, wo sie sich trocknen und aufwärmen können.

Im Sommer dürfen die Tiere auch in den Teich

Im Sommer können sie auch im Teich gehalten werden. Ist der Teich tief genug, können sie auch in ihm überwintern, ansonsten müssen sie in der kalten Jahreszeit reingeholt werden. Bei weiteren Haltungsfragen berät das Tierheim gerne. Wer sich für die Gelbwangen-Schmuckschildkröten interessiert, kann sie im Kreistierheim in Cappel im Gewerbegebiet "Im Rudert" besuchen. Das Büro ist freitags, samstags und sonntags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. An den übrigen Tagen ist eine Besichtigung und Vermittlung auch nach Terminvereinbarung möglich. Weitere Infos gibt es unter & (0 64 21) 4 67 92. (en)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet