Schüler testen Angebote

TAG DER OFFENEN TÜR Scouts führen Besucher durch die Räume der Jakob-Mankel-Schule

In der Holzwerkstatt sägen die jungen Besucher einen Schneemann mit der Laubsäge aus und gestalten ihn. (Foto: Weil)

So konnten die Grundschüler nicht nur in den naturwissenschaftlichen Räumen selbst aktiv werden. Im PC-Raum hatten sie Möglichkeit, einen "Informatik-Führerschein" zu machen, in der Holzwerkstatt konnten sie einen Schneemann aussägen und bemalen und in der Kunstwerkstatt basteln, töpfern und Ausstellungen anschauen. Wer sich für Sprachen interessierte, den informierten die Englisch- und Französisch-Lehrer. In der Sporthalle wurde für die jungen Besucher ein Geräteparcours aufgebaut.

Termine vereinbaren

Während des Tags der offenen Tür probten auch der Lehrer-Eltern-Chor und die Orchester-AG, der Schulsanitätsdienst zeigte mit dem DRK seine Einsatzbereitschaft, die Face-Painting-AG zauberte fantasievolle Tiergesichter, Schülerzeitungsredakteure der "Ätzkalk" verkauften Exemplare und unter anderem die Schülervertretung organisierte eine Tombola für den guten Zweck. Schulleiterin Anke Wegerle und ihr Stellvertreter Lars Wörner erläuterten das Schulkonzept der Mankelschule, das die individuelle Förderung jedes Kindes und die Entwicklung sozialer Kompetenzen als Voraussetzung für erfolgreiches Lernen betrachtet. Wer einen Termin für Aufnahmegespräche am 23., 24. oder 25. Februar vereinbaren möchte, kann dies unter Telefon: (0 64 71) 20 81 tun.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet