Schüler zeigen musikalische Vielfalt

Konzert  Traditioneller Sommermusikabend der Europaschule in Gladenbach

Die Schüler Jakob Velte und Tim Geitz präsentierten zwei ihrer selbst geschriebenen Songs. (Foto: Naumann)

Die Europaschüler begeisterten das Publikum bei hochsommerlichen Temperaturen mit einem abwechslungsreichen Programm. Die vertretenen Instrumente waren ebenso vielfältig wie die ausgewählten Stücke. Unter der Leitung von Kristina Guhl präsentierten die Musikklassen 6F1/2 drei Stücke, darunter das bekannte irische Volkslied „Molly Malone“. Des Weiteren spielten die Juniorband und die Big Band, beide ebenfalls unter der Leitung von Kristina Guhl, jeweils drei Stücke, durch welche man die Leidenschaft der Jugendlichen und das Engagement ihrer Lehrerin fühlen und hören konnte.

Klezmer-Projekt begeistert die Zuhörer

„Die Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler beigeistern mich jedes Jahr aufs Neue“, betonte der Schüler Laurin Pfeifer, der selber in der Big Band aktiv ist. Auch das Klezmer-Projekt, das unter anderem ein Thema aus dem Film „Schindlers Liste“ präsentierte, stand unter der Leitung von Kristina Guhl und begeisterte das Publikum mit einer grandiosen und gefühlvollen Darbietung.

Ein weiteres musikalisches Highlight des Abends boten die zwei Schüler Jakob Velte und Tim Geitz aus der 10G. Gemeinsam präsentierten sie zwei Lieder, welche sie selbst geschrieben und komponiert hatten, und bekamen dafür viel Applaus und Lob.

Die Keyboard- und die Brass-AG sowie der WPU-Chor der Jahrgangsstufe 7/8 präsentierten jeweils zwei Werke. Durch den Abend leitete der Schüler Pierre Schell, der mit seiner charmanten Art für Auflockerung und Freude im Publikum sorgte. Am Ende der Veranstaltung sprach Schulleiter Michael Prötzel den jungen Künstlern und allen beteiligten Lehrern großes Lob und seine Anerkennung aus. (pna)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet