Schützen wollen Domizil sanieren

VEREINSLEBEN Jörg Stoll bleibt Vorsitzender von "Wacker" Oberndorf

Vereinsvorsitzender Jörg Stoll (r.) ehrte für langjährige Vereinszugehörigkeit (v. l.) Karsten Lotz, Gerhard Stanzel und Burkhard Blicker. (Foto: K. Peter)

Intensiv diskutierten die Mitglieder in der Hauptversammlung die vom Vorsitzenden Jörg Stoll vorgetragenen Vorschläge zu den notwendigen Veränderungen am Schützenhaus. Wegen der bevorstehenden Investitionen hatte der Verein in der Jahreshauptversammlung 2013 bereits die Mitgliedsbeiträge erhöht.

Stoll berichtete, dass der Kugelfang saniert und mit einem neuen Dach versehen werden muss. Die Kosten hierfür bezifferte Stoll auf 10 000 bis 15 000 Euro. Auch die Toilettenanlagen müssten neu gestaltet und die Decke der Küche erneuert werden. Da das Dach undicht sei, müsste dies vorrangig erneuert werden. Dafür liege ein Angebot über 32 000 Euro vor. Die Kosten für das Gesamtpaket liegen laut Stoll zwischen 50 000 und 60 000 Euro. Der Vorsitzende hofft allerdings auf Zuschüsse des Hessischen Innenministeriums, des Landessportbundes und des Lahn-Dill-Kreises.

Anzeige

Angebote einholen

Die Mitglieder beauftragten den Vorstand, konkrete Angebote für alle Gewerke einzuholen und dann Anträge auf Zuschüsse zu stellen. In der Jahreshauptversammlung 2016 sollen endgültige Beschlüsse über die Sanierungsvorhaben gefasst werden.

Bei den Wahlen wurde Vorsitzender Stoll für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Neuer stellvertretender Vereinschef ist Stefan Müller. Als Kassenwart für den sportlichen Bereich beriefen die Mitglieder Ulrich Schäfer und als Kassenwartin für den wirtschaftlichen Bereich wurde Angela Weil bestätigt. Neue Schriftführerin ist Barbara Sommer. Matthias Stoll bleibt Schießwart Gewehr. Schießwart Pistole ist künftig Jochen Heimann, Waffenwart Thomas Stoll. Jugendleiterin bleibt Jessica Bender. Als Beisitzer gehören Sandra Gräb, Heiderose Füchtner, Jochen Heimann und Ulrich Müller dem Vorstand an. Für den Ältestenrat wurden wie bisher Edgar Stoll, Roland Bender und Michael Becker berufen.

Vorsitzender Stoll ehrte für 40-jährige Vereinszugehörigkeit Gerhard Stanzel und für 25-jährige Mitgliedschaft Micha Gräb, Karsten Lotz, Burkhard Blicker und Willi Bachmann. In Abwesenheit wurde Eberhard Weil mit der Ehrennadel in Gold des Hessischen Schützenverbandes ausgezeichnet.

In seinem Jahresbericht kritisierte Stoll, dass einige Vorstandsmitglieder ihre Arbeit unvollständig oder nicht mehr wahrgenommen hätten, was Zusatzarbeiten für die übrigen Vorstandsmitglieder bedeutet habe. Zurzeit gehören dem Verein 148 Mitglieder an, und es seien aktuell 35 Wettkampfpässe beantragt worden. Die Jugendgruppe verfüge über 40 Nachwuchsschützen.

Im Jahre 2014 hätten elf Mannschaften des Schützenvereins Oberndorf an Runden-Wettkämpfen teilgenommen. Zu den Kreismeisterschaften seien 54 Starter des Vereins angemeldet worden. Mehrere Einzel- und Mannschaftssieger stellte der Verein auf Kreis- und Gau-Ebene . Es seien 14 Startplätze bei den Hessischen sowie vier Startplätze bei den Deutschen Meisterschaften erreicht worden.

Nächste Termine sind das Königsschießen am 23. Mai und das Backesfest am 22. August.

- Kontakt: Jörg Stoll, Telefon: (0 27 78) 4 75, E-Mail: wacker1934(at)t-online.de.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet