Sehbehinderter ausgeraubt

Gießen (red). Nach einem Raub in der Werrastraße fahndet die Polizei nach drei flüchtigen Tätern. Nach Aussage des sehbehinderten 23-jährigen Opfers handelt es sich um drei Männer, vermutlich ausländischer Herkunft. Sie waren zwischen 1,70 und 1,85 groß, 25 bis 30 Jahre alt, schlank und schwarzhaarig. Die Männer sprachen ihr Opfer Donnerstagnacht gegen 1.15 Uhr auf dem Rasen zwischen den Häusern 3 und 5 an und fragten nach Wertsachen. Dann schlugen sie den 23-Jährigen nieder, stahlen das Bargeld aus seiner Geldbörse und flüchteten. Hinweise bitte an die Kripo Gießen, Telefon: (06 41) 70 06 25 55.

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet