Sich mal wieder wundern

TREFF Chemie zwischen Wissenschaft und Zauberei

Angelburg-Frechenhausen Am Dienstag (7. März) befasst sich der Seniorentreffpunkt Angelburg von 14.30 bis 16.45 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus mit "Der tägliche Umgang mit der Chemie zwischen Wissenschaft und Zauberei".

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Fähigkeit, sich zu wundern, reicht vollkommen.

Dr. Karl-Heinz Muth experimentiert mit Stoffen, die sich in jedem Kühlschrank finden.

Auch in jedem Küchenschrank finden sich Sachen und Utensilien, mit denen man lustige Experimente machen kann.

Was da so alles knallt, schäumt oder sogar bunt wird, soll in einer gemeinsamen Runde ausprobiert werden. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet