Lesezeit für diesen Artikel (474 Wörter): 2 Minuten, 03 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

"Sich völlig zu verweigern, ist der falsche Weg"

ORGANSPENDE Nach Skandal: Selbsthilfeverein der Dialysepatienten und Transplantierten schlägt Alarm

Wetzlar/Dillenburg. Nur 876 Menschen haben 2013 in Deutschland ein Organ gespendet. 2012 waren es noch 1046. Der Selbsthilfeverein der Dialysepatienten und Transplantierten Mittelhessen schlägt Alarm.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Ein System, das zum Schein vorgibt lebende Organe aus (Scheinbar)Toten zu generieren um diese dann (Tod)Kranken zu implantieren, ist in sich unglaubwürdig. Denn mit Organen von Toten kann niemand etwas anfangen; die mehr
Oragne müssen aus dem noch lebenden Körper entnommen werden... Wer sich etwas tiefergehend mit dem Geschäft der Organentnahme befasst, findet jede Menge Widersprüche, die das ganze System und die einseitige interessengesteuerte Propaganda drumherum unglaubwürdig macht. Fazit: Je mehr Transparenz und Aufklärung um so fragwürdiger wird das System - es ist ein Irrweg!
Offenbar wurde in Göttingen sogar Patienten eine Leber transplantiert, obwohl das gar nicht nötig war. Soviel zu Vertrauen und Transparenz im Transplantationssystem hierzulande. Es ist wie überall; was denkbar, machbar und lohnend erscheint wird gemacht - ohne Rücksicht auf die Betroffenen - die sind dann wohl nur noch verfügbare Masse und Mittel zum Zweck.
Mehr aus Aus dem Landkreis