Solidarität üben

KIRCHE Bistum Limburg will ein Zeichen setzen

Dabei nimmt die Aktion des Bistums in diesem Jahr stellvertretend für viele Krisenregionen die drei Länder Ukraine, Kamerun und Irak in den Blick. Gläubige können in den Neujahrsgottesdiensten in ihrer Pfarrei Solidaritätsbriefe unterschreiben. Diese werden dann gebündelt an Partner der Abteilung Weltkirche in die Krisenregionen geschickt.

Weihbischof Dr. Thomas Löhr lädt alle Gläubigen ein, mitzumachen, diese Botschaft der Verbundenheit und des Mitgefühls in die Welt zu tragen und über Hintergründe der Konflikte nachzudenken. Infos gibt es unter www.weltkirche.bistumlimburg.de. (red)

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet