Spannend über die Kirche debattieren

KulturscHeune  Am 19. September heißt es „Play Luther“

HERBORN Zwei Schauspieler und ein sich langsam veränderndes Bühnenbild sorgen für Spannung: Am Dienstag, 19. September, heißt es in der „KulturScheune“ in Herborn: „Play Luther“. „Mit Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach präsentieren zwei Künstler eine abwechslungsreiche Debatte über die Kirche des Mittelalters bis heute, Luthers Leben in gespielten Szenen und seine Lieder in neuer zeitgemäßer Form“, sagt Dekan Roland Jaeckle vom evangelischen Dekanat an der Dill.

„Und das alles vor einer schlichten, sich langsam verändernden Bühnenkulisse, die aus lauter Dreiecken besteht – als Symbol der Dreifaltigkeit.“ Karten für die 90-minütige Bühnenschau gibt es für 13 Euro in Herborn in der Schlossbuchhandlung, im Dekanatsbüro im „Haus von Kirche und Diakonie“ am Hintersand und beim Stadtmarketing im Bahnhof sowie in Dillenburg in der Buchhandlung Rübezahl. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet