"Stadt der vier Lichter" wäre schön und praktisch

Biedenkopf Biedenkopf soll im Advent die „Stadt der vier Lichter“ werden. Das wünscht sich der Ortsbeirat der Kernstadt. Die Idee: Auf vier hohen Gebäuden sollen „Kerzen“ aus Lichterketten gestaltet werden. Am ersten Adventssonntag könnte die erste „Kerze“ brennen, an den folgenden Sonntagen könnte jeweils eine weitere angezündet werden. Während es dem Biedenkopfer Ortsbeirat mit der Idee vor allem um die heimelig-weihnachtliche Atmosphäre in der Stadt geht, betont unser Karikaturist Tommes, dass die Idee am Heiligen Abend auch noch einen ganz praktischen Nutzen hätte. Ob sie den Biedenkopfern auch mehr Weihnachtsgeschenke einbringt, bleibt indes abzuwarten. (sab/tja)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet