Steine auf Gleise gelegt

POLIZEIBERICHT Regionalzug überfährt Hindernisse

GIESSEN-RÖDGEN Unbekannte haben am Sonntag gegen 17.55 Uhr zwischen den Haltestellen Gießen-Licher Straße und Großen Buseck Fahrradteile und Schottersteine auf die Schienen gelegt. Ein Zug der Hessischen Landesbahn überfuhr, trotz eingeleiteter Schnellbremsung, die Fahrradteile. Die Fahrt konnte mit Verspätung aber weiter gehen.

Wenige Minuten später lagen erneut Steine auf den Schienen. Der Fahrer eines zweiten Zuges schaffte es, vorher zu bremsen. Er räumte die Gleise und fuhr weiter. Die Bundespolizei ermittelt und bittet um Hinweise unter Telefon: (05 61) 81 61 60. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet