Tanzende Botschafter der Stadt Wetzlar

VEREINSLEBEN Volkstanzgruppe des TSV Garbenheim pflegt die Tradition und macht mit beim Hessentag

Die Volkstanzgruppe des TSV Garbenheim in Aktion - beim Ochsenfestumzug zeigten die Paare auf dem Domplatz ihr Können. (Archivfoto: Keller)

Die Rede ist von der Volkstanzgruppe des TSV Garbenheim. Bei Jubiläen und Veranstaltungen in den Partnergemeinden gehörten und gehören die in Hessentracht auftretenden Tanzpaare fast immer zur offiziellen Delegation.

Auch beim Ochsenfest und bei den Hessentagen trat die Volkstanzgruppe aus dem Wetzlarer Stadtteil auch. Auch beim Hessentag in diesem Jahr in Hofgeismar ist sie wieder bei der Veranstaltung der hessischen Trachtentanzvereinigung dabei und vertritt die Farben Wetzlars.

An diesen Erfolg war bei der Gründung vor mehr als 30 Jahren nicht zu denken. Die erfolgreiche TSV-Abteilung beschränkte sich in den Anfangsjahren auf Auftritte bei Garbenheimer Ortsvereine. Später kamen zwei Musikanten hinzu, die die Tänze live mit dem Akkordeon begleiten.

Mazurkarhythmus und Polkaschritt

Lange Zeit trat man mit acht Tanzpaaren auf. Inzwischen sind einige Mitglieder zum Teil durch Alter oder Krankheit nicht immer tanzfähig.

Die Volkstanzgruppe braucht, so ihr Leiter Karl-Heinz Junge, Zuwachs. Wer Spaß am Tanzen im Walzer- und Polkaschritt, im Rheinländer- oder Mazurka-Rhythmus hat, der ist willkommen. Jeden zweiten Samstag im Monat kommen die Aktiven ab 18 Uhr zum Üben in der Turnhalle des TSV Garbenheim zusammen. Auch das Gesellige kommt bei den Tänzern nicht zu kurz, so dass sich eine tolle Gemeinschaft entwickelt. Nähere Informationen gibt Karl-Heinz Junge, Telefon: (0 64 41) 4 52 90.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet