Teddys heilen Kinderherzen

AKTION Hilfswerk verschickt Kuscheltiere an Frühchen

Wolfhard Stefanski mit den selbstgestrickten Teddys der "Echten Teddy Tanten". Die zotteligen Freunde machen nun auch in fernen Ländern Kindern eine Freude. (Foto: Rühl)

Möglich macht dies eine Kooperation zwischen dem Hilfswerk Global Aid Network (GAiN) und der "Echten Teddy Tanten" von Michael und Doris Kümmel aus Staufenberg. Das Ehepaar gründete die Organisation vor sechs Jahren.

Bundesweit stricken vor allem Frauen Teddybären und Kleidungsstücke für Frühchen. Damit unterstützen sie Krankenhäuser und Institutionen.

1000 Teddys sind bislang zu Kindern in aller Welt geschickt worden

Nach Angaben von Wolfhard Stefanski, der bei GAiN als Leiter für den Fuhrpark und das Lager verantwortlich ist, sind bislang schon 1000 Teddys in alle Welt gegangen. Dazu wurden auch Kleidungsstücke für Frühchen an Kinderheime ausgeliefert. "Wir haben die Möglichkeit, unseren Hilfstransporten auch Kisten mit Teddys mitzugeben", so Stefanski.

Die einfachen Stricktiere kommen bei Kindern und Erwachsenen sehr positiv an, schildert er seine Erfahrungen. Von den Kuscheltieren sind die Kinder sehr berührt. Selbst die Erwachsenen wollen Teddys zum Verteilen haben. Damit noch mehr Kinder in den Genuss der Kuscheltiere kommen können, sucht Ehepaar Kümmel weitere Strickerinnen und Wollspenden. Auch Innenstoffe für die Bären sind willkommen.

GAiN unterstützt Projekte in 14 Ländern. So haben Teddys bereits Reisen zu Flüchtlingskindern in den Irak und nach Nordkorea unternommen und erfreuen dort Kinderherzen.

- Kontakt: Global Aid Network (GAiN), Am Unteren Rain 2, 35394 Gießen, Telefon: (06 41) 9 75 18 50, Mail: info(at)gain-germany.org.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet