Tour der Hoffnung lockt Weltmeister an

BENEFIZFAHRT Route führt in den Schwarzwald

Gemeinsam radeln die drei Prominenten beim Prolog zur "Tour der Hoffnung" zugunsten krebskranker Kinder mit. Das etwa 200 Radler starke Fahrerfeld der bereits im 32. Jahr stattfindenden Benefiztour, die am Montag vorgestellt wurde, hat noch viele andere Prominente zu bieten. Genannt seien hier nur TV-Moderator Johannes B. Kerner, Ex-Handball-Bundestrainer Heiner Brand und Komiker Bodo Bach.

Organisationsleiter Gerhard Becker sprach bei der Vorstellung von einem "illustren Fahrerfeld". Angeführt von Biathlon-Olympiasiegerin Petra Behle als Schirmherrin und Rad-Querfeldein-Weltmeister Klaus-Peter Thaler als Kapitän folgen auf den 63 Kilometer langen Prolog drei Etappen durch den Schwarzwald. Insgesamt tritt das Feld an den vier Tagen 267 Kilometer in die Pedale. Das vorrangige Ziel: den bereits erradelten rund 32 Millionen Euro Spendengeldern einen gehörigen Batzen hinzufügen. Im Vorjahr war das mit etwa 1,76 Millionen Euro eindrucksvoll gelungen.

"Geld ist das Öl in der Wissenschaft, das neue Sachen kreiert", kommentierte Tourinitiator Professor Fritz Lampert fast schon philosophisch die Bedeutung der Finanzmittel für die Forschung. Und zeigte sich selbst erstaunt, was "sich in den vergangenen 30 Jahren alles getan hat", wodurch heute wesentlich bessere Heilungschancen für etwa an Leukämie erkankte Kinder bestehen. Laut Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (SPD) zeige die einst als "Tour Peiper" gestartete Benefizfahrt "die Stärken der Stadt Gießen": als Wissenschafts- und Medizinstandort sowie "die große Hilfsbereitschaft der Menschen".

Beim Losverkauf ist ein Auto zu gewinnen

Im Schwarzwald sind ab 20. August die Stationen unter anderem Offenburg, Freudenstadt und der Europa-Park. Wie beim Prolog werden auch dort Spenden von Firmen, Gemeinden und Privatleuten erwartet. Zusätzlich gesammelt wird am 6. Juni bei der Tour "Ehrenamt radelt" rund um Pohlheim, durch den Verkauf des "Tour-Brotes", bei vier Golf-Benefizturnieren sowie der Vor-Tour in Rheinland-Pfalz und durch den Losverkauf, bei dem es diesmal ein Auto im Wert von 20 000 Euro zu gewinnen gibt. (fod/ga)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet