Trachtenpuppen ansehen

Weilburg Mit Unterstützung der Stadt Weilburg hat der Bund der Vertriebenen, Kreisverband Limburg- Weilburg, in zwei Räumen des Komödienbaus eine Trachtenpuppensammlung aus den deutschen Vertreibungs-gebieten in Mittel-, Südost- und Osteuropa eingerichtet. Auf Anregung des damaligen Kreisvorsitzenden Franz Krotzky stellten heimatvertriebene Frauen in der Oberlahnregion die einzelnen Trachtenpuppen her. Diese Sammlung ist am „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 10. September, von 14 bis 16 Uhr geöffnet. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet