Trickbetrüger wechselt Geld

Gießen (red). Er schien vertrauenswürdig und wollte nur eine Zwei-Euro-Münze gewechselt haben, um am Parkscheinautomat der Weidengasse bezahlen zu können. Ein mit etwa 1.80 bis 1.90 Meter großer Mann sprach am Dienstagmittag einen Mann aus Gießen mit diesem Anliegen an, berichtete die Polizei am Mittwoch. Der Unbekannte mit ausländischem Akzent, dunklen Haaren, dunklem Anzug und hellem Hemd hielt dem Gießener eine Zwei-Euro-Münze entgegen. Hilfsbereit wechselte der Angesprochene in zwei Ein-Euro-Münzen. Dann kam es zum sogenannte Wechselfallendiebstahl, vor dem die Polizei immer wieder warnt: Der Unbekannte legte die Zwei-Euro-Münze selbstständig in die Geldbörse des Gießeners. Dabei gelang es ihm, unbemerkt zwei Scheine aus dem Portemonnaie zu entwenden. Erst später bemerkt der Mann aus Gießen, dass ihm Geld fehlt. Die Polizei rät: Bleiben Sie bei aller Hilfsbereitschaft immer wachsam.

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet
  • Im Einsatz für Taifun-Opfer
  • Land gibt 2 Millionen für Herder