VdK-Mitglieder erkunden Dresden

Weinbach Vier Tage hat der VdK-Ortsverband Weinbach in Dresden verbracht. Die 48 Teilnehmer besichtigten unter anderem die Semperoper, den Neumarkt mit der Frauenkirche, den Zwinger, das Residenzschloss, die Brühlsche Terrasse und die Radeberger Brauerei. Im Sophienkeller im Taschenbergpalais wurde die Gruppe in die barocke Welt des 18. Jahrhunderts entführt. Im Elbtal ging es durch alte Fischerdörfer bis zum Pillnitzer Schloss. Das Elbsandsteingebirge mit der Basteibrücke und der Festung Königstein beeindruckte die Teilnehmer. Auf der Heimreise machte die Gruppe noch einen Zwischenstopp in Meißen und besichtigte das Museum der Porzellanstiftung. (red/Foto: privat)

Anzeige

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet