Versicherer trägt Kosten

REHA Nicht zwangsläufig in die Klinik

Patienten können sie oft in ambulanter Form antreten - dann gehen sie tagsüber zur Therapie und sind abends wieder zu Hause. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung in Berlin hin. Außerdem leistet der Arbeitgeber bei der ganztägigen ambulanten Rehabilitation für maximal sechs Wochen Lohnfortzahlung.

Danach besteht Anspruch auf Übergangsgeld. Die Kosten der täglichen Hin- und Rückfahrt trägt der Rentenversicherungsträger. (dpa)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet