Vespa schlägt die Motorrad-Fraktion

MITTELHESSEN-OLDTIMERPOKAL 2014 700 Teilnehmer gehen an den Start / Erfolge für den AC Wetzlar

Die Klassen-Sieger im Mittelhessen-Pokal 2014: Klaus Gorschlüter/Helke Wahl, Hof/Schäfer, Stefan Haub, Uschi und Michael Kreuter sowie Peter Schöneberg. (Foto: privat)

Bei dem Pokal handelt es sich um tourensportliche Automobil- und Motorrad-Veranstaltungen mit Wertung auf Sollzeit und Orientierung. Insgesamt 700 Teilnehmer zeigten bei den acht Veranstaltungen gefühlvollen Umgang mit dem Gaspedal und gute Kartenkenntnisse.

In der Serie starten die Teilnehmer mit historischen Fahrzeuge der Baujahre 1926 bis 1984. Nach dem Auftakt in Lang-Göns folgten weitere Wertungsläufe in Wetzlar, Hungen, Neu-Anspach, Echzell, Freigericht, Eichelsachsen und Erlensee. In den Klassen wurden die jeweils fünf besten Ergebnisse gewertet. Die Endscheidung fiel erst am letzten Wochenende bei den parallel stattfindenden Oldtimerrallyes in Eichelsachsen und in Erlensee im Main-Kinzig-Tal.

Anzeige

Die Motorradklasse der Baujahre bis 1956 war fest in Pohlheimer Hand, die Adler-Markenkollegen Stefan Haub und Ulrich Stobbe, beide aus Pohlheim, belegten die Plätze 1 und 2. Der Eltviller Jo Weisz vervollständigte das Podium mit Platz 3.

In der Motorradklasse M1 (Baujahr 1956-1984) zeigte Peter Schöneberg aus Alzenau, dass man mit einem Vespa-Roller die Motorradfraktion in Person von Horst Dietz (NSU, Hungen) und Jürgen Heger (Zündapp, Hungen) auf die Plätze verweisen kann.

In der Klasse der Automobile bis Baujahr 1955 siegte wie im Vorjahr das Citroenteam Hof/Schäfer (Gedern) vor dem Team mit dem ältesten Fahrzeug in der Serie, einem Morris aus dem Jahre 1926, mit dem Ehepaar Siegert aus Schöffengrund. Den dritten Podiumsplatz sicherte sich mit einem Ford A aus dem Jahr 1928 das Ehepaar Eisinger aus Elz.

Mit dem Sieg von Klaus Gorschlüter und Helke Wahl (VW Käfer) vor Reinhard Woite (Mercedes 280SL) und Team Schönauer (Mercedes 220S) wurde die Klasse A2, Baujahr 1956-1971, zur AC-Wetzlar-Clubmeisterschaft, da alle drei Teams vom Wetzlarer ADAC-Ortsverein stammen.

Bereits zum sechsten Mal siegte in der Klasse A3, Fahrzeuge der Baujahre 1972 bis 1984, das AC-Wetzlar-Team Michael und Uschi Kreuter mit einem Mercedes 350SLC vor Frank und Susanne Dragässer (Drommershausen, Fiat 850) sowie dem Porscheteam Lessiak/Born aus Hanau.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet