Vögel, Pflanzen, Insekten

WETZLAR-GARBENHEIM Von A wie Amsel bis Z wie Zilpzalp - 56 verschiedene Vogelarten konnten die etwa 20 Teilnehmer der Vogelstimmenwanderung des Heimatvereins Garbenheim hören und sehen. Die Leitung hatte Nabu-Kreisvorsitzender Walter Veit. Doch nicht nur Vögel konnte man bestaunen, sondern auch seltene Pflanzen wie Männliches Knabenkraut (Orchidee), Zwiebeltragende Zahnwurz, Körner-Steinbrech, Wald-Ziest und die Blume des Jahres, die Wiesenschlüsselblume. Und an Insekten wurden die Schmetterlingsarten Tagpfauenauge, Aurorafalter und Grünaderweißling beobachtet. In Garbenheim gelang die Sichtung einer Blauschwarzen Holzbiene, einer Bienenart, die aus dem Süden zugewandert ist. Nach der gut vierstündigen Exkursion verabschiedeten sich die Teilnehmer an der Figur des jungen Goethe. (red/Foto: privat)

Anzeige

Jetzt kostenlosen Probemonat sichern und unbegrenzt auf mittelhessen.de und in der News-App lesen!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet