Wärmebild-Kamera kann Leben retten

Seelbacher Feuerwehrverein übergibt 5900 Euro-Spende

Eine Wärmebild-Kamera hat der Feuerwehrverein Herbornseelbach für die Einsatzabteilung angeschafft. Wehrführer Tobias Gabriel (vorne, li.) nahm das Gerät vom Vorsitzenden Andreas Werner entgegen. (Foto: Kordesch)

Eine Wärmebild-Kamera im Wert von rund 5900 Euro hat der Herbornseelbacher Feuerwehrverein jetzt für die Einsatzabteilung angeschafft. Vorsitzender Andreas Werner übergab das Gerät jetzt an Wehrführer Tobias Gabriel. Finanziert hat der Verein die Spende unter anderem aus den Erlösen der Oktoberfeste und den Mitgliederbeiträgen.

Die Wärmebild-Kamera kann Leben retten, macht sie doch vor allem die Personensuche in stark verrauchten Räumen wesentlich einfacher: "Bei starker Rauchentwicklung im Haus beispielsweise durch brennende Kunststoffe können die Atemschutzgeräteträger die Hand vor Augen nicht mehr sehen", erklärt Andreas Werner. Tatsächlich müssten sich die Einsatzkräfte in diesem Fall auf allen Vieren entlang der Wand tasten, um eine auf dem Boden liegende vermisste Person aufzuspüren. Die Sensoren der Kamera hingegen nehmen Temperaturunterschiede wahr und bilden sie in unterschiedlichen Helligkeitsstufen auf dem kleinen Monitor ab, wie Wehrführer Tobias Gabriel zeigt. Nicht nur Menschen, sondern auch die kühleren Fensteröffnungen oder zum Beispiel heiße Dämpfe unter der Decke sind deutlich zu unterscheiden.

Zudem kann der Retter mit dem Mittelpunkt-Messfeld der "Eagle Attack" die Temperatur des anvisierten Bereichs auf ein Grad Celsius genau bestimmen. Damit lassen sich auch versteckte Glutnester entdecken. Nicht umsonst gehöre die Kamera deshalb mittlerweile auch zum Standard auf den Einsatzfahrzeugen, erläutert der Wehrführer, als er den Spendern im Namen der Aktiven dankte. Da allerdings noch einige Zeit vergeht, bis der nächste Wagen für Herbornseelbach angeschafft wird, habe der Verein die Spende des Geräts beschlossen, sagte Werner und warb zugleich für die passive Mitgliedschaft als Unterstützer der Wehrleute im Feuerwehrverein. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter www.feuerwehr-herbornseelbach.de, Telefon (02772) 63505 oder per E-Mail an 1.vorsitzender(at)feuerwehr-herbornseelbach.de. (klk)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet