Waldführungen im FriedWald Herborn

Am 12. November und 10. Dezember informiert der Förster

Bei der Führung durch den FriedWald können sich Interessenten über die Beisetzungsmöglichkeiten informieren.

Am 12. November und 10. Dezember, jeweils um 14 Uhr, führen die Förster durch den FriedWald und informieren Interessenten über Vorsorge- und Beisetzungsmöglichkeiten. Treffpunkt für alle Waldführungen ist die Infotafel am FriedWald-Parkplatz. Um Anmeldung unter 06155 848-200 oder www.friedwald.de wird gebeten.

FriedWald in Deutschland

Anzeige

FriedWald ist eine alternative Form der Bestattung. Hier ruht die Asche Verstorbener an den Wurzeln eines Baumes, der in einem als FriedWald ausgewiesenen Wald steht. In Deutschland gibt es derzeit 57 FriedWald-Standorte.

Seit Mitte 2000 gibt es das FriedWald-Konzept in Deutschland. Mit dem FriedWald Reinhardswald bei Kassel wurde im Jahr 2001 der erste Bestattungswald in der Bundesrepublik eröffnet. Mittlerweile gibt es bundesweit 57 FriedWald-Standorte - von Rügen im Norden bis nach Heiligenberg am Bodensee. Die FriedWald GmbH unter der Leitung von Petra Bach hat ihren Sitz in Griesheim bei Darmstadt.

Kontakt für alle Interessenten: FriedWald GmbH, Im Leuschnerpark 3, 64347 Griesheim; Tel. 06155/848-100;

Email: info(at)friedwald.de; Internet: www.friedwald.de.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet
  • 250 Händler beim Martinimarkt
  • Ein Blick hinter die Kulissen