Weilburg feiert Interkulturelle Woche

VERANSTALTUNG Zum ersten Mal gibt es eine mehrsprachige Stadtführung / Motto ist: "Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt"

Veranstalter sind Kirchen, Kommunen, Sozialverbände, Organisationen und Privatpersonen. In Weilburg organisiert die Initiative Weilburg International (IWI) dieses Ereignis seit 2011. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto "Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt".

Dazu passend hat IWI sehr vielfältige Veranstaltungen geplant. Alle Weilburger sind herzlich eingeladen, mit ihren Familien und Freunden dabei zu sein. Höhepunkt wird eine mehrsprachige Stadtführung sein. Dieser Vorschlag für den Konrads-Preis der Stadt Weilburg geht nun in Erfüllung. Treffpunkt ist am Samstag, 24. September, um 15 Uhr am Brunnen auf dem Marktplatz. Die Stadtführungen werden in türkischer (Salih Özmen), in russischer (Rosa Salzmann), in englischer Sprache (Alexandra Neuhof) und in einfachem Deutsch (Heike Kurzius-Schick) angeboten.

Am Sonntag, 25. September, finden von 14 bis 17 Uhr der Weltkindertag und das evangelische Gemeindefest auf dem Schlossplatz statt. IWI wird gemeinsam mit dem Ausländerbeirat einen Informationsstand auf dem Schlossplatz haben. Bei einer "Talentshow" zeigen um 15.30 Uhr viele unterschiedliche Menschen ihre noch vielfältigeren Begabungen. Nadeschda Schneider vom Internationalen Kultur- und Kunstverein Weilburg wird dieses Bühnenprogramm auf dem Schlossplatz moderieren, das unter dem Motto steht: "Bunt & Begabt - zeig mir, was in dir steckt". Weiter geht es am Montag, 26. September, um 19.30 Uhr mit dem Film "Ausgerechnet Sibirien" im Kino Delphi. In der deutschen Filmkomödie aus dem Jahr 2012 wird der "typisch deutsche" Logistikfachmann Matthias Bleuel (Joachim Król) auf Dienstreise nach Sibirien geschickt. Zuerst ist er von der Kultur der Russen und Schoren völlig schockiert, doch dann lernt er Land und Leute kennen und lieben - vor allem die schorische Sängerin Sajana. Dies stellt ihn steht vor der Frage: Zurück nach Deutschland oder in Sibirien bleiben? Der Eintritt kostet 4 Euro. Am Mittwoch heißt es dann: "EinzigARTig - gestalte dein T-Shirt". Von 15 bis 18 Uhr kann jeder Besucher des Café International sein persönlich-individuelles T-Shirt bemalen und gestalten. Farben und T-Shirts sind vorhanden, es können aber auch eigene T-Shirts mitgebracht werden. Die vom Ausländerbeirat geleitete Aktion findet in der Schwanengasse statt, wo seit einem Jahr jeden Mittwoch das "Café International" für alte und neue Weilburger geöffnet ist. Gemeinsam mit dem Fahrrad durchs Weiltal radeln kann man am Donnerstag, 29. September. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Busbahnhof Weilburg. Igor Mundt vom Weilburger Ausländerbeirat lädt alle alten und neuen Weilburger zu dieser Fahrradtour ein. Sie führt entlang der Lahn und Weil auf Radwegen bis nach Weilmünster und zurück. Sie enthält ein paar kleinere Zwischenanstiege, ist aber für Hobbyradfahrer geeignet.

Gemeinsames Volleyball-Spielen

Zum Abschluss der Interkulturellen Woche gibt es dann am Samstag, 1. Oktober, von 14 bis 19 Uhr (Völker-)Volleyball. Der Ausländerbeirat und der TuS Löhnberg laden zum gemeinsamen Volleyballspielen auf der Beachanlage im Weilburger Stadion in der Königsberger Straße ein. Bei schlechtem Wetter wird das Spiel in die Kreissporthalle verlegt, daher bitte auch Hallenschuhe mitbringen.

Die Initiative Weilburg International gibt es seit 2010. Ihr Anliegen ist es, die Menschen in Weilburg näher zusammen zu bringen, ob sie nun schon lange hier leben oder erst seit kurzem.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet