Wetzlar anno 1773 erleben

Stadtgeschichte   Karten für weihnachtliche Kostümführungen

Zurück ins Jahre 1773 geht es bei den „Weihnachtlichen Stadt(ver)führungen“ in der Domstadt. (Foto: Dieter Kositschik)

Die Kostümführung erzählt an Originalschauplätzen in der Altstadt eine Geschichte aus der Weihnachtszeit 1773. Goethes Mutter, Catharina Elisabeth Goethe, hat sich auch in diesem Winter auf den langen Weg nach Wetzlar gemacht. Im Gepäck Weihnachtsgeschenke für die Buffschen Kinder.

Letzter Zeitreisetermin ist der 19. Dezember

Johann Wolfgang Goethe schreibt in Frankfurt an einem Schauspiel: „Werther“.

Für folgende Termine gibt es noch die 14 Euro-Karten: Mittwoch, 13. Dezember, ab 20 Uhr, Freitag, 15. Dezember, ab 18 und 20 Uhr, Dienstag, 19. Dezember, ab 18 und 20 Uhr sowie Mittwoch, 20. Dezember, ab 18 und 20 Uhr. Treffpunkt ist das Jerusalemhaus am Schillerplatz 5. Im Preis inklusive ist ein Gutschein für ein Heißgetränk auf dem Weihnachtsmarkt.

Tickets gibt es in der Tourist-Info, Domplatz 8, unter (0 64 41) 99 77 55 oder an tourist-info(at)wetzlar.de. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet