Wie lebt es sich?

MARBURG Das vom Publikum prämierte Wortkunstwerk "Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends" von Peter Licht bringt  "betreff:theater" am Samstag, 16. Januar, um 20 Uhr auf die Bühne der Waggonhalle (Rudolf-Bultmann-Straße 2a) . Während sich die Aussagen des Protagonisten akrobatisch in ihr Gegenteil verbiegen, bahnt sich das Stück seinen Weg durch alle Ebenen des menschlichen Bewusstseinstheaters. Die Szenen mäandern zwischen Wohlfühlstimmung, Gesellschaftskritik und surrealer Albtraumhaftigkeit. Ein schelmischer Chor begleitet dieses Selbstgespräch.

Weitere Vorstellungen sind für Sonntag, 17. Januar, sowie Donnerstag und Freitag, 21. und 22. Januar, jeweils um 20 Uhr geplant. Karten kosten im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse neun Euro, ermäßigt fünf Euro. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet