Zehn Tage Bundeswehr live erleben

Hessentag zeigt umfassendes Fähigkeitsspektrum

Beim Hessentag in Hofgeismar gab es auf dem Platz der Bundeswehr viel Applaus für die Feldjäger mit ihrer Diensthundevorführung. (Foto: Fritz Kopetzky)

Auf dem Gelände des Johanneum-Gymnasiums befinden sich das Festzelt mit Aktionsbühne (Plan Nr.19), die beliebte Feldküche sowie ein Wein- und Biergarten. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm im Festzelt startet jeden Tag um 10 Uhr. Der Eintritt ist natürlich frei.

Auf der Auwiese (Plan Nr.30) stellen Truppenteile und Dienststellen aus dem gesamten Bundesgebiet ihre Aufgaben und Fähigkeiten vor: unter anderem ein Bataillon für Elektronische Kampfführung, ein Kampfhubschrauberregiment, die Division Schnelle Kräfte, ein Jägerbataillon und ein Feldjägerregiment sowie eine Abordnung der US-Streitkräfte. Ebenfalls vor Ort: das Informationszelt "Bundeswehr und Umweltschutz", ein Informationsstand der Reservisten, die Karriereberater der Bundeswehr und das Karrierecenter Mainz. Im Sonderfeldpostamt kommen nicht nur Philatelisten auf ihre Kosten.

Besondere Zuschauermagneten dürften außerdem der Hubschrauber BO 105, Einsatzfahrzeuge der Feldjäger sowie der Kampfpanzer Leopard 2 sein.

Am 21., 26. und 28. Mai zeigen die "Partner auf vier Pfoten" ihr unglaubliches Können. Das eintrittsfreie Live-Programm im Bundeswehrzelt läuft während des gesamten Hessentags, wobei das Angebot von Solokünstlern über Rock- und Popbands bis hin zu einem Auftritt der United States Air Forces Band "Touch ‘n Go" am 27. Mai reicht. Am 24. Mai zündet im Sparkassen-Palace die Big Band der Bundeswehr ein großes Benefizkonzert. Hierfür gibt es noch Karten im Hessentags-Büro und über www.hessentag2016.de.

Auch im sozialen Bereich macht sich die Bundeswehr stark. Zusammen mit dem Hessischen Sozialministerium und der Aktion für behinderte Menschen Hessen e. V. (AfbM) veranstaltet sie am 23. Mai, dem "Tag der Integration" auf dem Hessentag, ein "Come together". Ziel dieser Veranstaltung, bei der Behinderte und Nicht-Behinderte gemeinsam musizieren, singen und tanzen, ist es, die gesellschaftliche Anerkennung und Akzeptanz von Menschen mit Behinderung zu fördern, Vorurteile abzubauen und sie ideell, materiell und finanziell zu unterstützen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet