Zeiss unterstützt Feuerwehr

Burkhard Kramer (l.) überreicht die Geräte an Erwin Strunk und Wolfram Dette, Winfried Scherle (r.). (Foto: privat)

Wetzlar (red). Mit Präzisionsgeräten im Wert von 2600 Euro, einem Fernglas und einem Laser-Entfernungsmesser, hat das heimische Unternehmen Carl Zeiss Sport Optics die Wetzlarer Feuerwehr unterstützt. Geschäftsführer Dr. Winfried Scherle übergab die Sachspende im Neuen Rathaus an Oberbürgermeister Wolfram Dette (FDP) und den Leiter der Feuerwehr, Erwin Strunk. Strunk dankte für die beiden Instrumente, die der Wehr wertvolle Dienste leisten würden. Das in Wetzlar hergestellte Fernglas mit Zehnfach-Vergrößerung werde beispielsweise bei Unfällen mit Giftstoffen eingesetzt, um das Gefahrenpotenzial einzuschätzen. Der Laser-Entfernungsmesser ist bis zu einem Kilometer einsetzbar. Dette nannte die Sachspende ein "Zeichen der Verbundenheit" des Unternehmens mit der Stadt Wetzlar, von dem er hoffe, dass es Schule mache.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet