47 Hüttenberger sind mit Pfarrer Joachim Grubert und seiner Frau Annette für fünf Tage ins Salzkammergut nach Oberösterreich gefahren. Mit dem Reisebus ging es in die Zinkenbachmühle in Abersee zur Unterkunft. Von dort aus starteten jeden Tag Ausflüge: eine Fahrt auf dem Wolfgangsee, mit der Zahnradbahn auf den Schafberg, ein Tag in Salzburg, zum Hallstädter See, Kloster Mondsee und nach Bad Ischl. Auf dem Rückweg gab es in der "Deutschen Eiche" bei München einen schönen Abschluss mit einem zünftigen Mittagessen. Beim Nachtreffen im Gemeindehaus konnte ein Überschuss von 280 Euro für das Hilfswerk Open Doors gespendet werden, das damit verfolgte Christen im Irak unterstützt. (lr/Foto: privat)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet