In den Bayerischen Wald sind für acht Tage 23 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit dem CVJM Aßlar gefahren. Ziel der Familienfreizeit war Neukirchen beim Heiligen Blut im Bayerischen Wald. Die Mittelhessen haben den 1456 Meter hohen "Großen Arber" und den Arbersee besucht. Ein weiterer Ausflug führte an den Drachensee und nach Furth im Wald. In Bodenmais und Zwiesel besuchten die Aßlarer zwei Glasfabriken. In der Kurstadt Bad Kötzing genossen sie Stadt und Kurpark. In Neuschönau folgten sie dem Baumwipfelpfad und haben auch den Nationalpark Bayrischer Wald kennengelernt. Der ehemalige Aßlarer Pfarrer Rüdiger Jankowski begleitete die CVJM-Mitglieder. (lr/Foto: privat)

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet