Der Geruch von Sauerkraut hat einen Mann im oberbayerischen Waldkraiburg in Schrecken versetzt. Wie die Polizei mitteilte, glaubte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses, im Treppenhaus ausgeströmtes Gas zu riechen. Der Mann alarmierte daraufhin umgehend die Polizei. Kurz darauf rückten die Beamten zusammen mit Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr und dem Bayerischen Roten Kreuz an. Die Messungen waren negativ, zudem wurde das Haus nicht mit Gas beheizt.

Im Gespräch der Rettungskräfte mit einer anderen Bewohnerin des Mehrfamilienhauses offenbarte sich schließlich die eigentliche Ursache des beißenden Geruchs: Sie hatte kurz zuvor Sauerkraut gekocht. (dpa)

Anzeige

Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus red.web unzugeordnet